Benefizkurs

Benefiz-Sportkurs PowerMum

Viele beschäftigt die Flut Katastrophe und noch wird viel Hilfe gebraucht. Deswegen möchte ich euch einladen an meinem Benefiz Sport Kurs Teil zu nehmen.

Ich werde euch über fünf Wochen mit einem wöchentlichen Sportkurs versorgen. Ihr könnt ihn für euch nutzen und gleichzeitig Gutes tun in den betroffenen Gebieten.

Das ganze wird folgender Maßen ablaufen:
Ihr überweist 58 Euro für 5 Video-Sportkurse an eine Hilfsorganisation und schickt mir den Beleg der Spende.
Daraufhin werde ich euch in meine Benefitz-Sportgruppe aufnehmen.
Und wir schwitzen 5 Wochen zusammen für den guten Zweck.

Die Videos werden über einen Link auf YouTube zur Verfügung gestellt und ihr könnt sie so oft ihr mögt und von wo ihr wollt abrufen .
Jeden Montag schicke ich euch einen neuen Link zu.

Start wird der 9.8.2021 sein.
Ende ist dann am 12.9.2021. Danach könnt ihr die Links nicht mehr benutzen.

Was ist das für ein Kurs?!
Es ist ein Frauen Sport Kurs. Wir trainieren funktionell den ganzen Körper um fit für den Alltag zu sein.
Beine, Po, Beckenboden, Bauch, Rücken und Arme, nichts wird zu kurz kommen.

Der Kurs ist nicht geeignet für Frauen mit Hüftprothesen, Schwangere und für Frauen die frisch entbunden haben.
(Mindestens der Rückbildungs Kurs sollte abgeschlossen sein.)

Bei weiteren Fragen gerne melden über

0160 40 87 780
mail@fit4mum.de

 

Mögliche Hilfsorganisationen wohin ihr spenden könnt sind z.B.:

Nordrhein-Westfalen
Unter dem Slogan „Nordrhein-Westfalen steht zusammen“ hat sich die Aktion „NRW hilft“ formiert, in der sich die großen Hilfsorganisationen im Land zu einem Spendenbündnis zusammenschließen. Es wurde ein gemeinsames Spendenkonto eingerichtet, um die enorme Spendenbereitschaft in Nordrhein-Westfalen an einer zentralen Stelle zusammenzuführen.

Das Spendenkonto lautet:
Empfänger: NRW hilft
IBAN: DE05 3702 0500 0005 0905 05
Bank für Sozialwirtschaft

Weitere gezielte Spenden können an die einzelnen betroffenen Gebiete und Gemeinden gemacht werden. Alle zu finden unter

https://www.bbk.bund.de/DE/Infothek/Fokusthemen/_documents/Themen/2021/starkregen.html

Das Deutsche Rote Kreuz (DRK), kümmert sich unter anderem um Sanitätsdienst, Betreuung, Unterbringung und Verpflegung. Das DRK nimmt unter dem Stichwort „Hochwasser“ über das bundesweite Spendenkonto Beiträge entgegen.

https://www.drk.de/spenden/privatperson-spenden/jetzt-spenden/

Die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft DLRG ist in der Wasserrettung im Einsatz. Hier wird gebeten, sich an die drei Regionalverbände (Nordrhein, Westfalen oder Rheinland-Pfalz) zu wenden. Die Spenden an die jeweiligen Konten sollten mit dem Stichwort „Hochwassereinsatz 2021“ versehen sein, damit klar ist, wofür das Geld bestimmt ist.

 

Ich freue mich auf möglichst viele Teilnehmer um gemeinsam für den guten Zweck zu schwitzen.

Bis bald

Christina Stürkat
Physiotherapeutin

und

Jan Ralf Stürkat
Digital Smart Solutions