Osteopathie

Osteopathie

 

Osteopathie: Was ist das?

Als Begründer gilt Taylor Still, ein amerikanischer Arzt, der die Ansicht vertrat, dass der Körper als Einheit zu verstehen ist. Demnach sind die Organe, die Knochen und das Gewebe im Idealfall im Einklang miteinander. Ist der Körper aus dem Gleichgewicht entstehen Krankheiten.

 

Osteopathie für Schwangere

Im Verlauf einer Schwangerschaft wird ihr Körper zahlreiche Veränderungen erleben. In den ersten Wochen gibt es rasante Hormonumstellung, welche Übelkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen und Müdigkeit hervorrufen kann.  Osteopathie für Schwangere unterstützt dabei, diese Umstellungsphase leichter zu durchleben.

 

Osteopathie für Babys

Bei Babys und Kleinkindern sind Dysfunktionen häufig Folge von Schwangerschaft oder Geburt. Hier wirken enorme Kräfte auf den kleinen Körper ein, insbesondere auf den Hals und Kopfbereich. Dies kann zu Verschiebungen der Schädelknochen und der oberen Halswirbelssäule führen. Symptome können sein: Schiefhals, Saug- und Schluckbeschwerden, Koliken, Schlafprobleme und sogenannte „Schreibabys“. Auch bei Kaiserschnitt entstehen starke Züge auf die gesamte Wirbelsäule. Diese können dazu führen, das Symptome auftreten wie z.B. Fliegerbabys, Seitneigung des Kopfes oder des gesamten Körpers. Dies sind typische Beschwerden bei denen Osteopathie helfen kann.

 

Termine

Montag 9:00 – 13:00
jeweils ca. 30 Minuten pro Patient

Vorgehen: Anamnese, körperliche Untersuchung, Behandlung

Kosten: 55 €

 

Kontakt

Stefan Werner

0178 / 78 212 65

stefan.osteopathie@gmail.com

 

Anmeldung